Steuerfachangestellte dual Studierende (m/w/d)

Steuerfachan-
gestellte dual Studierende (m/w/d)

  • Ansprechpartner: Tobias Plog
  • E-Mail: plog@bkvgs.de
  • Dauer: 2,5 Jahre
  • Voraussetzung: Sekundarstufe II (Fachhochschulreife)
  • Praxis: Ausbildung in Steuerkanzleien
  • Prüfung: Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Abschluss: Berufsabschluss und Hochschulabschluss

Die Tätigkeit im Überblick

Steuerfachangestellte betreuen und beraten zusammen mit Steuerberatern und -beraterinnen sowie Wirtschaftsprüfern und -prüferinnen Mandanten in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Das Berufskolleg bietet in diesem Bildungsgang einen dualen, ausbildungsintegrierten Studiengang an, der die Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten und das Bachelor Studium Steuern und Wirtschaftsprüfung umfasst.

Steuerfachangestellte sind die qualifizierten Mitarbeiter von Steuerberatern/innen und Wirtschaftsprüfern/innen. Das hauptsächliche Tätigkeitsfeld ist die umfassende Beratung in allen steuerlichen Fragen einschließlich der Anfertigung der erforderlichen Steuererklärungen.

Zusätzlich bietet das ausbildungsintegrierte duale Studium die Möglichkeit eines Hochschulabschlusses Bachelor of Arts in Steuern.

Gute Voraussetzungen für diesen Beruf bringt mit, wer Interesse an Zahlen hat, sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessiert, teamfähig ist und den Umgang mit Menschen schätzt.

Zusätzlich wird das Abitur oder Fachabitur vorausgesetzt.

Die Berufsschule wird einmal wöchentlich besucht. Im berufsbezogenen Bereich umfasst der Unterricht die Fächer Allgemeine Wirtschaftslehre, Steuerlehre und Rechnungswesen. Dabei werden u.a. grundlegende Themen wie Einkommensteuer, Abgabenordnung, externes Rechnungswesen und Wirtschaft behandelt, aber auch Spezialgebiete wie Bilanzsteuerrecht, Verkehrssteuer und Gesellschaftsrecht werden thematisiert. Zusätzlich wird im berufsübergreifenden Lernbereich Politik/Gesellschaftslehre unterrichtet.

Die Ausbildung besteht aus 2 Phasen.

Phase 1 (1.-5. Semester):

Die erste Studienphase setzt sich aus der praktischen Tätigkeit in der Kanzlei, dem Unterricht in der Profilklasse des Berufskollegs und dem Studium der wissenschaftlichen Inhalte an der Hochschule Niederrhein zusammen.

Prüfungen:

  1. Zwischenprüfung zu Beginn des 3. Semesters
  2. Abschlussprüfung zum Ende des 5. Semesters

 

Phase 2 (6.-8. Semester):

Die berufliche Tätigkeit in der Steuerberaterkanzlei und die Teilnahme an den wissenschaftlichen Vertiefungsveranstaltungen des Studiums laufen parallel.

Abschluss:

Verleihung des Titels „Bachelor of Arts in Steuern und Wirtschaftsprüfung“ durch die Hochschule Niederrhein.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach fertig ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind die Perspektiven ausgesprochen gut. Diese Ausbildung führt nicht nur im Bereich der Steuerberatung, sondern auch in der Industrie zu hervorragenden Berufschancen.

Zusätzlich ist nach zwei Jahren Berufspraxis die Zulassung zur Steuerberaterprüfung möglich.