Assistenten

  • Ansprechpartnerin: Simone Kölble-Braun
  • E-Mail: koelb@bkvgs.de
  • Dauer: 3 Jahre
  • Voraussetzung: Fachoberschulreife mit und ohne Qualifikation
  • Praxis: sechswöchiges Praktikum in der Jahrgangsstufe 12, vierwöchiges Praktikum in der Jahrgangsstufe 13
  • Prüfung: Fachhochschulreifeprüfung und Berufsabschlussprüfung
  • Abschluss: volle Fachhochschulreife und Berufsabschluss nach Landesrecht

Kaufmännische Assistenten mit der Fachrichtung Informationsverarbeitung

Kaufmännische Assistenten mit der Fachrichtung Informationsverar-
beitung

Der Bildungsgang der Kaufmännischen Assistenten vermittelt eine Doppelqualifikation, die volle Fachhochschulreife und einen Berufsabschluss nach Landesrecht. Er ist besonders für Schülerinnen und Schüler geeignet, die ein verstärktes Interesse für den IT-Bereich besitzen und einen hohen Praxisanteil in der Ausbildung anstreben. 

Eingangsvoraussetzung für den Bildungsgang der Kaufmännischen Assistenten für Informationsverarbeitung ist die Fachoberschulreife mit und ohne Qualifikation bzw. die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe bei Schülerinnen und Schülern eines Gymnasiums (G8).

Ein Interesse für wirtschaftliche Voraussetzungen sollte ebenso vorhanden sein wie ein grundlegendes Interesse für den IT-Bereich. Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik stellen eine gute Ausgangsbasis für einen erfolgreichen Abschluss dar, sind jedoch nicht zwingend erforderlich.

Der Unterricht findet als Vollzeitunterricht in den Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 statt.

Neben den klassischen Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen finden sich moderne Fächer mit starkem Bezug zur Informatik, Informationsverarbeitung und Organisationslehre.

Unterricht in den Fächern des berufsbezogenen Bereichs:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Informationswirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik
  • Betriebsorganisation/Projektmanagement
  • Datenbankmanagement
  • Biologie oder Physik
  • Mathematik
  • Englisch

 

Unterricht in den Fächern des berufsübergreifenden Bereichs:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

 

Fächer zur Auswahl im Differenzierungsbereich:

  • Französisch
  • Spanisch
  • Büromanagement
  • ECDL

Die schriftliche Abschlussprüfung findet am Ende der Jahrgangsstufe 13 in den Prüfungsfächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik statt.

Die Berufsabschlussprüfung findet in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungsesen, Wirtschaftsinformatik und Projektmanagement bzw. Informationswirtschaft einige Wochen später statt. 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bildungsgangs haben unsere Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten für ihren weiteren beruflichen Werdegang. Die Qualifikationen im Bereich Daten- und Informationsverarbeitung und die praxisrelevanten Kenntnisse in kaufmännischen Abläufen eröffnen den Absolventinnen und Absolventen gute Berufs- und Weiterbildungschancen.

Die Fachhochschulreife berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule im In- und Ausland. Es gibt auch die Möglichkeit, die Allgemeine Hochschulreife in einem Schuljahr zu erwerben, direkt in das Berufsleben einzusteigen oder eine Berufsausbildung im kaufmännischen oder informationstechnischen Bereich anzuschließen und diese zeitlich zu verkürzen.