Wirtschaftsgymnasium

Wirtschaftsgym-
nasium

  • Ansprechpartnerin: Iris Lürkens
  • E-Mail: luerk@bkvgs.de
  • Dauer: 3 Jahre
  • Voraussetzung: Fachoberschulreife mit Qualifikation
  • Praxis: zweiwöchiges Praktikum in der Jahrgangsstufe 11
  • Prüfung: Abiturprüfung
  • Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Wirtschaftsgymnasium

Das Wirtschaftsgymnasium ist auf Jugendliche und junge Erwachsene ausgerichtet, die die Sekundarstufe I erfolgreich mit dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife mit Qualifikation) oder die Zugangsberechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben haben.  Ziel ist die allgemeine Hochschulreife.

Das Wirtschaftsgymnasium führt wie ein klassisches Gymnasium zur allgemeinen Hochschulreife. Unsere Schülerinnen und Schüler erlangen die Zugangsberechtigung zu allen Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten in Europa.

Die Allgemeine Hochschulreife ist die optimale Voraussetzung für viele weitere Karrierewege. Unsere Schülerinnen und Schüler können eine qualifizierte kaufmännische Ausbildung oder ein Studium beginnen. Die wirtschaftlichen Kenntnisse stellen dabei eine nützliche Basis dar. 

Eingangsvoraussetzung für das Wirtschaftsgymnasium ist die Fachoberschulreife mit Qualifikation bzw. die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe bei Schülerinnen und Schülern eines Gymnasiums (G8).

Ein ausgeprägtes Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und eine strukturierte Arbeitsweise sollten vorhanden sein. Gute und befriedigende Leistungen in allen Fächern stellen eine gute Ausgangsbasis für einen erfolgreichen Schulabschluss dar. 

Der Unterricht findet als Vollzeitunterricht in den Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 statt. 

Er wird unterteilt in Fächer des berufsbezogenen, berufsübergreifenden und des Differenzierungsbereichs.   

Unterricht im berufsbezogenen Bereich:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Mathematik
  • Biologie oder Physik
  • Englisch
  • Französisch oder Spanisch


Unterricht im berufsübergreifenden Bereich:

  • Deutsch
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Religionslehre
  • Sport

 

Darüber hinaus bieten wir ein breites Angebot an verpflichtenden und frei wählbaren Differenzierungskursen an:

  • Wirtschaftsrecht
  • Finanzdienstleistungen
  • Präsentationstechniken
  • Kosten-und Leistungsrechnung
  • Finanzwissenschaften
  • Unternehmensplanspiel
  • Pädagogik
  • Wirtschaftsgeografie
  • UNESCO-Projekt
  • Vorbereitungskurse für DELE und DELF
  • Mathematik in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein
  • usw.

Die Abiturprüfung findet am Ende der Jahrgangsstufe 13 in den beiden Leistungskursen und in zwei weiteren Abiturfächern statt.

In den ersten drei Abiturfächern (Betriebswirtschaftslehre und zwei von drei Fächern aus dem Bereich Deutsch, Englisch oder Mathematik) wird eine schriftliche Prüfung absolviert, das vierte Abiturfach wird mündlich geprüft.

Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums fällt es sehr leicht, einen qualifizierten kaufmännischen Ausbildungsplatz – eventuell auch in Kombination mit einem dualen Studium – zu bekommen. Vorteilhaft wirken sich die zahlreichen Kooperationen unserer Schule mit externen Partner aus.

Nach dem Abitur stehen aber auch die Türen aller Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten offen. Die fundierten Grundkenntnisse im Fach Betriebswirtschaftslehre erleichtern den Einstieg in ein Bachelor-Studium im Bereich Wirtschaft. Die erlernte wissenschaftliche Arbeitsweise ist aber auch in allen anderen Studiengängen eine gute Ausgangsbasis.